Der deutsche 5.000-Meter-Läufer Richard Ringer ©  imago/Beautiful Sports

5.000 m

Ringers Erlösung im Fotofinish - 5.000-m-Bronze

Richard Ringer hat zwei Jahre nach seinem vierten Platz bei der EM in Zürich endlich seinen Medaillentraum wahr werden lassen. Der deutsche Meister sicherte sich am Sonntag (10.07.16) im Schlussspurt den dritten Platz. Seine Teamkollegen Florian Orth und Martin Sperlich wurden Siebter und Zehnter.

Gold, Silber oder Bronze - die Entscheidung über die Medaillen bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Amsterdam über 5.000 m fiel im Fotofinish. Das galt laut der offiziellen Anzeige im Olympiastadion für gleich fünf Läufer. Nach quälend langen Sekunden reckte Richard Ringer den Arm in den Himmel, Bronze in 13:40,85 Minuten - zwei Jahren, nachdem der Athlet des VfB LC Friedrichshafen in Zürich denkbar knapp leer ausgegangen war. Dieses Mal musste sich der 27-Jährige nur den zeitgleichen Spaniern Ilias Fifa (Gold) und Adel Mechaal (Silber) geschlagen geben. Der Norweger Henrik Ingebrigtsen hatte am Ende eine Hunderstelsekunde Rückstand, Mourad Amdouni als Fünfter neun Hunderstel.

Der deutsche 5.000-Meter-Läufer Richard Ringer © imago/Jan Huebner

03:12 min | Das Erste

Fotofinish: Ringer über 5.000 Meter Dritter

Richard Ringer verpasste 2014 eine Medaille - nun hat er es endlich geschafft. Über 5.000 Meter hat er Bronze gewonnen. Bis zur Entscheidung musste er allerdings zittern. Fünf Läufer waren zeitgleich.

"Den dritten Platz gewonnen"

"Ich konnte in der letzten Runde meine Stärken ausspielen", sagte Ringer dem ZDF und fügte hinzu: "Ich habe nicht den ersten Platz verloren, sondern den dritten gewonnen. Ich bin so glücklich."

Orth und Sperlich können Tempo nicht halten

Florian Orth (LG Telis Finanz Regensburg) und Martin Sperlich (VfB LC Friedrichshafen), eigentlich 1.500-Meter-Experten, konnten der Tempoverschärfung 500 Meter vor dem Ziel nicht mehr folgen. Orth belegte einen respektablen siebten Platz, auch Sperlich schlug sich mit Rang zehn beachtlich.

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 09.07.2016, 20.15 Uhr

Stand: 10.07.16 18:44 Uhr