Hürdensprinterin Cindy Roleder jubelt nach ihrem EM-Sieg in Amsterdam. © dpa bildfunk Fotograf: Michael Kappeler

100 m Hürden

Cindy Roleder stürmt zu Hürden-Gold

Vize-Weltmeisterin Cindy Roleder ist in Amsterdam zu ihrem ersten großen Titel gerannt. Die Leipzigerin setzte sich am Donnerstag (07.07.16) über 100 m Hürden in europäischer Jahresbestzeit von 12,62 Sekunden vor Alina Talay aus Weißrussland und Titelverteidigerin Tiffany Porter aus Großbritannien durch.

Roleder stürmte mit einem fulminanten Schlussspurt an ihren Konkurrentinnen vorbei und breitete im Ziel jubelnd ihre Arme aus. Als bisher letzte Deutsche hatte Johanna Klier 1978 Hürden-Gold für die DDR gewonnen - da war Roleder noch nicht einmal geboren. "Es war ein fantastischer Lauf, ich habe mich sehr gut gefühlt. Mein Start war zwar nicht perfekt, aber ich hatte ein sehr gutes Finish", sagte Roleder: "Ich habe davon geträumt, dass die deutsche Hymne einmal nur für mich gespielt wird. Ich freue mich riesig."

"Bin gut gerüstet für Rio"

Wie schon im vergangenen Jahr bei der WM in Peking zeigte Roleder im Endlauf keine Nerven. Hürde für Hürde schob sie sich nach vorne - und gewann. Nur drei Hundertstelsekunden über ihrer persönlichen Bestzeit. Mit ihrem Triumph und ihrer starken Zeit unterstrich die 26-Jährige auch ihre Medaillenambitionen bei den Olympischen Spielen. "Ich bin gut gerüstet für Rio. Ich bin schon wieder nah dran an den 12,59 Sekunden, es war nicht nur eine Eintagsfliege. Mit so einer Zeit ist alles möglich", sagte Roleder. Schneller liefen in diesem Jahr nur Sprinterinnen aus den USA.

Pamela Dutkiewicz (Wattenscheid) stürzte im Finale, Nadine Hildebrand (Sindelfingen) war im Halbfinale gescheitert.

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 09.07.2016, 20.15 Uhr

Stand: 07.07.16 19:53 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge Polen POL 6 5 1
2. Flagge Deutschland GER 5 4 7
3. Flagge Großbritannien GBR 5 3 8
4. Flagge Türkei TUR 4 5 3
5. Flagge Niederlande NED 4 1 2
6. Flagge Spanien ESP 3 4 1
7. Flagge Portugal POR 3 1 2
Stand nach 46 von 46 Entscheidungen.